Rechtsanwaltskanzlei Gerhard Jung
Rechtsanwaltskanzlei Gerhard Jung

Grundlagen der Anwaltsvergütung

Gesetzliche Gebühren

Die Höhe der Gebühren für die anwaltliche Tätigkeit richtet sich nach den Bestimmungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG).

http://www.gesetze-im-internet.de/rvg/

Die einzelnen Gebühren werden dabei in der Regel auf der Grundlage des Gegenstandswertes/Streitwertes berechnet, wobei für eine Tätigkeit vor Gericht im Normalfall eine 2,5-fache Gebühr, für die außergerichtliche Tätigkeit die 0,8- bis 1,3-fache Gebühr anfällt.. Hinzu kommt eine Auslagenpauschale (bis zu 20,00 €) und die gesetzliche MwSt.

Die 1,0-Gebühr beträgt nach Anlage 2 (zu § 13 Abs. 1 Rechtsanwaltsvergütungsgesetz):

 

Gegenstandswert bis … €

Gebühr … €

Gegenstandswert bis … €

Gebühr … €

500

45,00

50 000

1 163,00

1 000

80,00

65 000

1 248,00

1 500

115,00

80 000

1 333,00

2 000

150,00

95 000

1 418,00

3 000

201,00

110 000

1 503,00

4 000

252,00

125 000

1 588,00

5 000

303,00

140 000

1 673,00

6 000

354,00

155 000

1 758,00

7 000

405,00

170 000

1 843,00

8 000

456,00

185 000

1 928,00

9 000

507,00

200 000

2 013,00

10 000

558,00

230 000

2 133,00

13 000

604,00

260 000

2 253,00

16 000

650,00

290 000

2 373,00

19 000

696,00

320 000

2 493,00

22 000

742,00

350 000

2 613,00

25 000

788,00

380 000

2 733,00

30 000

863,00

410 000

2 853,00

35 000

938,00

440 000

2 973,00

40 000

1013,00

470 000

3 093,00

45 000

1 088,00

500 000

3 213,00

 

Einen einfachen Kosterechner bietet die Roland-Versicherung an unter http://www.der-prozesskostenrechner.de/?gclid=COKHvaHO0rwCFSTkwgodIGkALA

oder das OLG Düsseldorf unter http://www.justiz.nrw.de/BS/Hilfen/Kostenrechner.php

 

Anstatt der gesetzlichen Vergütung ist  in außergerichtlichen Angelegenheiten auch die Vereinbarung einer sonstigen Vergütung – zum Beispiel eines Zeithonorars – möglich.

 

Prozeß- bzw. Verfahrenskostenhilfe

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei geringem Familieneinkommen für das gerichtliche Verfahren Verfahrenskostenhilfe zu erhalten. Der Staat übernimmt dann die Vergütung des eigenen Anwalts und die Gerichtsgebühren. Das ist sehr häufig bei einer Trennung von Ehepartnern der Fall, weil neben der Ehewohnung noch eine weitere Wohnung für den ausziehenden Teil finanziert werden muß. Hinzu kommen meist noch Unterhaltszahlungen. Ein Großteil der von mir durchgeführten Scheidungsverfahren ist nur möglich, weil der Gesetzgeber dieses Instrument zur Finanzierung zur Verfügung stellt.

Nähere Hinweise dazu und ein Muster des gesetzlich vorgeschriebenen Formulars finden Sie unter

http://www.justiz.de/formulare/zwi_bund/zp1a.pdf

 

Beratungshilfe

Auch für außergerichtliche Beratungen besteht die Möglichkeit, staatliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wenn die Konsultation eines Rechtsanwalts erforderlich ist und die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Rechtsuchenden nicht ausreichen, die dort anfallenden Gebühren zu zahlen, kann staatliche Beratungshilfe in Anspruch genommen werden. Die Formulare, die für den Antrag gesetzlich vorgeschrieben sind, liegen in der Rechtsberatungsstelle der Amtsgerichte aus, die auch den Beratungsschein ausstellt. Außerdem sind sie erhältlich unter

 

http://www.justiz.de/formulare/zwi_bund/agI1.pdf

 

 

 

Rechtsanwaltskanzlei

Gerhard Jung

Spindeltalgasse 17
73450 Neresheim

Tel.: +49 (0)7326/9688094

Fax: +49 (0)7326/9688095

E-mail: Bitte benutzen Sie das Kontaktformular!

Die Nachricht ist dann verschlüsselt und genügt den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung.

Rufen Sie einfach an unter 

Telefon: +49 7326 9688094

oder nutzen Sie mein

Kontaktformular.

Bürozeiten

Mo, Di, Do, Fr

09:00 - 12:00

15:00 - 18:00

Sprechstunden nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel Rechtsanwalt Gerhard Jung